Sonntag, 27. Juli 2014

eingerahmt



Der Rahmen - endliche Weiten. Betty Tureaud widmet eine ganze Ausstellung dem Gegenstand der Kunst, der für gewöhnlich nur die Begrenzung derselben zur Aufgabe hat. Hier steht der Rahmen selber im Mittelpunkt. Und die Farbe kennt keinen Halt mehr. Die dänische Künstlerin stellt in der Kelly Yap Art Gallery ihre Sicht auf Form und Farbe vor: FRAM. Ihre Rahmen bewegen sich dabei vor und zurück und wechseln dauernd des Betrachters Blickwinkel - der Wechselrahmen.



http://maps.secondlife.com/secondlife/Healy/115/24/117


eingerahmter
 FirleFanz
Betty Tureaud 
verschwendet Farbe

Keine Kommentare: