Montag, 27. Mai 2013

verlorenes Alphabet


Eine Geschichte kunstvoll in Szene gesetzt - das hat Haveit Neox in der Stadt Lost Town gemacht. Das Buch The Lost Alphabet ist kostenlos zu erwerben beim Landepunkt und in Italienisch, Französisch und Englisch erhältlich. Die Kulisse ist eine alte Zuckerfabrik, verlassene oder halb verfallene Häuser und Straßen, die ihre eigenen Naturgesetze haben.
Haveit Neox hat schon als Kind seine Bauklötze mit Bildern alter Kataloge und Zeitschriften ausgestattet und so seine eigenen Städte erschaffen. Später änderte sich das Material und aus den Holzklötzchen wurde Metall, Keramik oder Papier. Jetzt sind es auch Pixel, die er mit Texturen ausstattet, denn seit 2008 nutzt er Second Life als Kunstplattform.
Er hat bereits in Los Angeles, New York und Paris ausgestellt. Sowohl in der virtuellen Sphäre als auch in der nicht-computerbasierten Welt, dem sogenannten Real Life, ist er von dem Thema "Stadt" fasziniert.

http://maps.secondlife.com/secondlife/LanddofGlory/105/165/27





Keine Kommentare: